Regensburger Dom
Der Regensburger Dom ist neben der Steinernen Brücke das Wahrzeichen der Stadt. Der Dom St. Peter prägt die Silhouette von Regensburg, die Kathedrale überragt alle anderen Bauwerke und ist damit ein praktischer Orientierungspunkt. Neben der geistlichen, baugeschichtlichen und historischen Bedeutung ist der Dom ein beliebter und belebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Der Dom St. Peter ist auch das geistliche Herz des Bistums. Er ist der weit sichtbare Mittelpunkt der Stadt Regensburg und ein überragendes Zeugnis der Gotik in Bayern. Der Regensburger Dom ist die Bischofs- und Hauptkirche des Bistums Regensburg. Das Bauwerk gilt als das bedeutendste der süddeutschen Gotik. Der Dom ist auch die Ruhestätte bedeutender Bischöfe, darunter Johann Michael Sailer (1829–1832, Grabdenkmal geschaffen von Konrad Eberhard im südlichen Nebenchor), Georg Michael Wittmann (1832–1833, Grabdenkmal ebenfalls von Konrad Eberhard im nördlichen Nebenchor), Erzbischof Dr. Michael Buchberger (1927–1961, ebenfalls im nördlichen Nebenchor). Im westlichen Teil des Mittelschiffs steht das Bronzedenkmal für Fürstbischof Kardinal Philipp Wilhelm (gest. 1598), den Bruder des Herzogs Maximilian I. von Bayern. Der Regensburger Dom ist auch die Heimat des traditionsreichen Domchores, der Regensburger Domspatzen. Domkapellmeister und musikalischer Leiter der Domspatzen ist seit 1994 Roland Büchner. Am 13. September 2006 besuchte Papst Benedikt XVI. den Dom zu Regensburg und hielt dort ein ökumenisches Abendlob ab. Bildhinweise: „Regensburger Dom 1“ von Aconcagua - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regensburger_Dom_1.jpg#/media/File:Regensburger_Dom_1.jpg - Bauten und Denkmäler
 »
Berger Optik
Berger Optik ist der Inbegriff für Optikerhandwerk vom Feinsten und einzigartige und wunderbare Brillen. Es sind Brillen, denen man sofort ansieht, dass sie etwas ganz Besonderes sind, nämlich in kleinen Manufakturen weltweiter Independent Labels hochwertigst von Hand gefertigt; auch Hollywood-Stars tragen Brillen, die es bei Berger Optik zu kaufen gibt. Herr Berger kennt jeden Brillenbauer seiner Marken persönlich und kann zu jeder Brille eine Geschichte erzählen. Das Allerwichtigste für das gesamte Berger-Experten-Team ist es, dass die Kunden sich wohlfühlen und glücklich und zufrieden wiederkommen. Das gelingt ihnen auch! Mit Jahrzehnte langer Erfahrung sind sie mit Herzblut, Leidenschaft und Freude bei der Arbeit, was sofort spürbar ist, wenn man den Laden betritt. Die Räumlichkeiten allein sind schon einen Besuch wert, denn das Ladengeschäft war früher eine alte Kapelle aus dem Jahr 1260 in einem der ältesten Patrizierhäuser von Regensburg. Im oberen Stockwerk wartet ein historischer Ballsaal mit einem hunderte Jahre alten Dielenboden auf die Kunden. Berger Optik verfügt über modernste Mess- und Zentriersysteme, wie z.B. der DNEye-Scanner, der auf 0,01 Dioptrin genau die Sehstärke bei verschiedener Pupillenöffnung misst; dementsprechend wird dann auch die Brille für Sie in der exakten Stärke angefertigt mit perfekter Bearbeitung der Gläser in der eigenen Meisterwerkstatt; ebenfalls zum Repertoire gehört die präzise Kontaktlinsenanpassung, ein Spezialgebiet von Frau Berger. - Optiker
 »
Das Original Krimidinner - Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys
📣 20.03. 19:00: Haus Heuport: Die Vorgeschichte der Ashtonburry-Chronik SHERLOCK HOLMES UND DER FLUCH DER ASHTONBURRYS Sie haben eine Einladung für den alljährlichen Maskenball auf Schloss Darkwood erhalten? Herzlichen Glückwunsch und willkommen beim edlen Höhepunkt der schottischen Ballsaison, garniert von einem delikaten 4-Gänge-Menü! Das Gastkostüm mit der extravagantesten Maske wird prämiert! Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartige Gesellschaften und ihren Sekretär. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“ Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater, Oper, Ballett, Tanz, Musical »