Bürgerfest Regensburg 2019
📣 28.06. 17:00: Altstadt Regensburg: Am kommenden Wochenende vom 28. bis 30. Juni steigt eines der größten Stadtfeste Bayerns auf den Plätzen und in den Gassen Regensburgs. In diesem Jahr ist das Motto: "Regensburg in Europa". So feiert Regensburg mit Clermont-Ferrand und Brixen - Bressanone das 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft. Neu in diesem Jahr: Der Alte Kornmarkt steht unter dem Motto Inklusion: Es wird ein Sport- und Spielfeld mit inklusiven Angeboten wie Basketball im Rollstuhl. Einen Vorgeschmack auf das Zuckerbrot&Peitsche Open Air Festival 2019 gibt es hier: Zuckerbrot & Bürgerfest ´19 l Die Festivalbühne am Neupfarrplatz. Mit krachenden Live-Acts und großartigen DJ-Sets bringt dich das Festival auch zum Bürgerfest zum Tanzen. Mit dabei die umwerfenden Promo-Girls mit ihrem Glücksrad, ein einzigartiger Merch-Stand mit individuellen Aufdruck-Möglichkeiten und noch dazu ein exquisites Getränkeangebot. Hossa! Wer hätte das gedacht? Mit dabei sind u.a. KLANGPHONICS, Karsten Breitkopf, The Oldschool, moodorama, d.one, elpierro, Stefan Hendry, VARS, Patricia, SCHERBENVIERTEL, The Crack Kids, Westbalkonia, Riegel & Vitlar, Balien. Der Kassiansplatz gehört ganz jungen und spannenden Musikerinnen und Musikern, unter anderem mit The Strayin Sparrows, Isa&Ich, FILISTINE und den KLANGPHONICS. Am Grieser Spitz präsentieren sich ebenfalls junge Bands aus der Region: Lilly among clouds, Taming the Shrew oder The SteadyTones sind dort zu hören. Das Bürgerfest von oben kannst du bei der Fahrt mit dem Autokran auf 80 Meter Höhe genießen - nun ja, zumindest wenn du schwindelfrei bist. Beim "KleinGassenfest" der Regensburger Soziale Initiativen e.V. am Weißgerbergraben präsentieren sich ausschließlich gemeinnützige und ehrenamtlich tätige Vereine. Die Erlöse aus Essen, Trinken und den zahlreichen Mitmachaktionen kommen direkt den beteiligten Hilfsorganisationen zugute. Wir wünschen euch allen viel Spaß auf dem Bürgerfest! - Bürgerfest
 »
Zuckerbrot & Bürgerfest ´19 l Die Festivalbühne am Neupfarrplatz
📣 28.06. 18:00: Neupfarrplatz: We proudly announce: Zuckerbrot und Peitsche auf dem Bürgerfest 2019! Die Zuckerbrot & Bürgerfest Bühne auf dem Neupfarrplatz Jetzt ist die Katze aus dem Sack! Wir können nicht bis Juli warten und starten die Zuckerbrot und Peitsche Saison schon im Juni auf dem Bürgerfest 2019. Mit krachenden Live-Acts und großartigen DJ-Sets bringen wir Dich auf dem Neupfarrplatz zum Tanzen. Mit dabei unsere umwerfenden Promo-Girls mit ihrem Glücksrad, ein einzigartiger Merch-Stand mit individuellen Aufdruck-Möglichkeiten und noch dazu ein exquisites Getränkeangebot. Hossa! Wer hätte das gedacht? Komm vorbei und hol Dir einen Vorgeschmack auf das Festival ab.???? Timetable: Freitag - 28.06.2019 18:15-19:15 KLANGPHONICS (live/ electronica) 19:30-21:00 Club Club Tiger (dj/live - house) 21:15-23:00 Karsten Breitkopf (dj - minimal house) Samstag – 29.06.2019 12:45-13-45 The Oldschool (live - pop/rock) 14:00-15:00 moodorama (live - electronica) 15:15-17:00 d.one+ MC Look (dj/live - drum&bass/) 17:00-18:30 elpierro (dj - house) 18:30-20:00 Stefan Hendry (dj - deephouse/house) 20:00-21:30 VARS (live - melodic house & tech house) 21:30-23:00 Patricia (dj- techhouse/techno) Sonntag - 30.06.2019 12:15-13:15 SCHERBENVIERTEL (live - pop/rock) 13:30-15:00 The Crack Kids (live/dj - house) 15:15-16:45 Westbalkonia (live - electronica) 17:00-18:30 d.one (dj - minimal house) 18:30-20:00 Riegel & Vitlar (dj - melodic house & tech house) 20:00-22:00 Balien (dj - deep house//tech house) - Bürgerfest
 »
Das Theologische hinter den Kunststilen
📣 01.07. 19:30: Pfarrgarten St. Emmeram: Eine rein kunstgeschichtliche Sichtweise wird unseren Kirchenbauten nicht gerecht. Ein guter Kunsthistoriker muss zumindest ein leidlich guter Theologe sein, um dem Sinngehalt und der Ikonographie – etwa der Basilika St. Emmeram in Regensburg – gerecht zu werden. Der bekannte Theologe Ludwig Mödl formuliert die These seines Vortrags wie folgt: „Gemeinhin spricht man von Kunststilen, als wären diese beliebige Moden eines Zeitempfindens. Im Vortrag sei der Versuch gemacht aufzuzeigen, dass die einzelnen Kunststile sehr eng mit dem Lebensgefühl der Menschen verbunden sind. Romanik, Gotik, Renaissance, Barock, Neugotik usf. initiieren als Architektur wie auch in ihren Ausstattungselementen jeweils unterschiedliche Stimmungen und Gefühle, hinter denen jeweils auch unterschiedliche theologische Schwerpunkte stehen.“ Dr. Ludwig Mödl (Jg. 1938) studierte (mit Abschluss Promotion) an der LMU München Katholische Theologie; Priesterweihe 1966. 1971-1987 Regens des Eichstätter Priesterseminars, dann Direktor auf Schloss Hirschberg. 1988-1992 Lehrstuhlinhaber für Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät Luzern; 1992-1996 Ordinarius für Spiritualität und Homiletik an der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt; 1996-2003 Professor für Pastoraltheologie an der LMU München. 2003-2013 Spiritual im Herzoglichen Georgianum München, parallel dazu 2007-2013 Universitätsprediger an der Münchner Ludwigskirche. Seit 2013 ist Prälat Mödl Alterskaplan in der Pfarrei Heilig Geist in München. Er war u. a. auch langjähriger Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Theologischen Disziplinen bei der Deutschen Bischofskonferenz, ist Theologischer Berater der Passionsspiele Oberammergau und Vorsitzender des Münchner Vereins für Christliche Kunst. - Vorträge, Kurse, Seminare
 »