Kloster Weltenburg

Das Kloster Weltenburg ist eine Benediktinerabtei in Weltenburg, einem Ortsteil von Kelheim an der Donau in Niederbayern.

Das Kloster ist ein beliebtes Ausflugsziel, das auch per Ausflugsschiff erreicht werden kann. Für das leibliche Wohl sorgen die Klosterbrauerei und die Klosterschenke mit Biergarten. Dass Mönche in Weltenburg Bier brauten, ist erstmals für das Jahr 1050 belegt, weshalb Weltenburg mit der Bezeichnung „Älteste Klosterbrauerei der Welt“ wirbt.

Die von den Gebrüdern Asam in den Jahren 1716-1739 unter dem damaligen Abt Maurus Bächl (1713-1743) erbaute und ausgestaltete Abteikirche zählt zu den Spitzenleistungen des europäischen Barocks.

Von Kelheim aus ist Kloster Weltenburg in wenigen Minuten per Auto oder Bus zu erreichen. Etwa ein Kilometer vom Kloster entfernt liegt ein (gebührenpflichtiger) Parkplatz; für Gehbehinderte verkehrt von dort aus ein Zubringerbus. Zwischen Kelheim und Weltenburg pendeln von Frühjahr bis Herbst Passagierschiffe, so dass ein Besuch des Klosters mit einer Fahrt durch den Donaudurchbruch verbunden werden kann.

Die Gegend um das Kloster ist von zahlreichen, landschaftlich reizvollen Wanderwegen durchzogen. Vom linken Flussufer können Wanderer auf Höhe des Klosters mit kleinen Booten übersetzen. Zudem verkehrt wenige hundert Meter flussaufwärts eine kleine Fähre. Das Kloster Weltenburg liegt am internationalen Donauradweg sowie dem Deutschen Limes-Radweg.

Bildhinweise:
„Kloster weltenburg 2“ von Gomera-b - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0
Mit freundlicher Genehmigung von http://www.klosterschenke-weltenburg.de


Adresse:

Kloster Weltenburg
Asamstraße 32
93309 Kelheim/Donau